Was ist ein Vinylograph?

Ein Vinylograph ist ein von Natascha Muhic und Christoph Freidhöfer entwickelter Schallplattenschneideautomat. Man singt oder spricht in ein Mikrofon und der Ton wird Zeitgleich auf Schallplatte geschnitten. Der Vinylograph kann auch digitale Files wie z. B. Mp3 oder Wav auf Platte schneiden. Das besondere dabei ist, dass die Schallplatten in Echtzeit geschnitten werden, das heißt, man fängt auch Nebengeräusche ein. Jede Schallplatte ist ein Unikat.

Der Vinylograph: Entstehungsgeschichte

Seit 2014 arbeiten wir schon an dem Automaten. Die Idee dazu kam über den Erwerb einer Schallplatte: der Schnitzelbeat Vol.1 (http://www.trashrockarchives.com/).

Im beigelegten Booklet war zu lesen dass eine der Nummern auf der Platte in einem sogenannten Voice-OGraphen aufgenommen wurde. Voice-O-Graphen oder „Record Booths“ waren in den 50er und 60er Jahren in den USA populär, doch auch in Wien in der Burggasse gab es einen solchen Automaten. Anfang der 1970er verschwanden diese öffentlichen Tonaufzeichnungs-kabinen aus dem Straßenbild.

Der Vinylograph: Technik

Der Schneidekopf des Automaten ist aus den 40er Jahren, die übrige Technik des Automaten wurde von Grund auf neu gebaut. Der Vinylograph ist ein „Do it yourself“- Projekt und wurde durch unaufhörliches Experimentieren entwickelt.